Menü Schließen

Blog Gesundheits-Tipps

Rheumatische Beschwerden energetisch verbessern

Rheumatische Beschwerden energetisch verbessern

Wie kann man rheumatische Beschwerden energetisch verbessern? Wie bei jeder energetischen Maßnahme ist es sehr gut, wenn man die Hintergründe der gezeigten Symptome aufspürt. Sei es nun in einer homöopathischen Betrachtungsweise, die Traditionelle Chinesische Medizin oder rein energetisch über die Yuen Methode. Der Schmerz in allen Facetten ist hier das herausragende Symptom.

Rheumatische Beschwerden energetisch verbessern –  Yuen Methode

Dr Kam Yuen entwickelte die Yuen Methode aus seinen Erfahrungen als Grandmaster des Shaolin KungFu. In seiner Methode nutzt man Beziehungen von Empfindungen und Emotionen zu Körperregionen. Zunächst sucht man nach Schwächen des  Gesamtbildes: Liegt es am Patienten, an anderen oder der Umgebung. Bei der schwächsten Kategorie beginnt man den Prozess. Denn die gefundenen Schwächen kann man jeweils über die Mittellinie des Körpers löschen. Das ist die geniale Entdeckung von Dr Kam Yuen. Und so führen die Schwächen auf einem ganz einfachen, sicheren Weg zum Ergebnis der Schmerzfreiheit. HIER im Online-Kurs kannst Du das lernen.

Bindegewebe und Mesenchym entgiftenRheumatische Beschwerden energetisch verbessernUmgebung

Was kann den Patienten aus seiner Umgebung schwächen? Eigentlich muss die Antwort heißen – Alles: vom Bettplatz angefangen, Wohnort, Wohnhaus mit Zimmern, Stadt, Gebiet, Land, Nation, Gegenständen, um nur Einiges aufzuzählen. Jedoch auch klimatische Einflüsse wie Wind, Hitze, Feuchtigkeit, Trockenheit, Kälte mit allen Kombinationen.

Andere

In der Beziehung zu anderen geht es um alle Ebenen, vor allem jedoch um die emotionale, mentale, psychologische, spirituelle und übersinnliche Ebene. Denn auf jeder Ebene können sich Beziehungen schwächend auswirken. Denke man nur an Partnerbeziehungen, Beziehungen innerhalb der Familie, Businessbeziehungen, Lehrer/Schüler-Beziehungen, und vielleicht die wichtigste Beziehung zu sich selbst.

Der Patient

Der Patient hat die rheumatischen Empfindungen, und gleichzeitig Emotionen und  Körperreaktionen, die ihn schwer belasten. Auch hier kann man dazu die Quelle suchen, die das auslöst. Was könnte die Quelle sein- der Patient selbst oder andere, deren Themen er mitfühlt und mitleidet.  Seine Motivation dieses Leid zu haben kann von negativen Erfahrungen herrühren, die er geerbt oder erworben hat. Oder aber die er mit Jemandem mitfühlet, und dieser Jemand kann aus einem anderen Raum und einer anderen Zeit sein. Wenn der Patient diese Methode selbst erlernt, kann er seine Gelenke bei Verformung wesentlich bessern. Dazu braucht es täglichen Einsatz!!

Rheumatische Beschwerden energetisch verbessern – Homöopathie

In  der Homöopathie geht man aus von der Beschreibung des Schmerzen und der Lokalisation der Schmerzen. Dann sucht man besonders bei Rheuma die miasmatischen ererbten Schwächen. Und über die Behandlung der Miasmen sind hier Erfolge zu bekommen. Möglicherweise ist es ein guter Weg nach Auslösern zu fanden, während man die Lebenssituation in der die rheumatischen Beschwerden entstanden sind genau analysiert.

Rheumatische Beschwerden energetisch verbessern Miasmen

Samuel Hahnemann fand als tiefste Ursache Miasmen, das sind Veranlagungen zu bestimmten Schwächen etwas zu heilen. Eine Ursache ist die Veranlagung zu Parasiten. Dies können sich sogar in Knorpel und Knochen einbauen und zum Verwechseln ähnlich aussehen –  ein Verstecken, was lang unerkannt bleiben kann.

Eine weitere Schwäche kann die Psora sein, bei der die Vorfahren Krätzemilben-Befall hatten. Aufgrund dieser Schwäche hat der Nachfahre ein Unvermögen Mineralien aufzunehmen und im Stoffwechsel zu nutzen.

Desweiteren kann man eine Veranlagung erben aufgrund von Tuberkulose der Vorfahren. Daraufhin ist man sehr infektanfällig.

Auch gibt es eine Veranlagung nach Tripper der Vorfahren. Diese führt zu Zysten, denn der Körper löst seine Abfälle nicht auf und verpackt diese in Zysten.

Eine weitere Veranlagung nach Infektion der Vorfahren mit Syphilis führt zu autoimmun-Erkrankungen, weil der Körper nicht mehr das eigene Gewebe als eigen wahrnehmen kann.

Zuletzt gibt es noch die Carcinose. Sie führt zu einem Chaos im Körper, zu neuen Systemen, Organen und Geweben aus veränderten Zellen, die ein defektes Erbgut haben.

Wenn man als Therapeut diese tiefe Ebene findet und verbessert, kann der Patient sich aus den rheumatischen Beschwerden befreien, sofern seine Regulation das zulässt.

Regulation

In der Medizin sucht man die Überreaktion der Patienten zu dämmen. Manchmal ist dann der erste Schritte die Patienten in einen normale Reaktion zurückzuführen mit Nux vomica oder Sulfur. Jedoch aufgepasst, das Überreagieren ist dann gerne wieder da, und der Patient braucht intensive Betreuung.

Schmerz

Die Schmerzen wegzubringen ist für den Patienten das Allerwichtigste. Welche Mittel kommen da in Frage? –  Bryonia, Rhus toxicodendron, Pulsatilla. Und seit Corona kommen auch die Nosoden von Corona 19-Virus und Nosoden aller Herpes-Viren in Frage.

Rheumatische Beschwerden energetisch verbessern – Akupunktur

In der TCM ( Traditionelle Chinesische Medizin) sucht man innere und äußere Einflüsse auszuschalten. Während die inneren Einflüsse die Emotionen sind, sind die äußeren Einflüsse das Klima. Hier sucht man als Therapeut die Energie Chi wieder zum Fließen zu bringen. Denn Schmerz ist der Ausdruck eines Gewebes nach mehr Energiefluss. Dazu gehört auch eine Beratung der Lebensweise, mit genug Schlaf, Bewegung, und gesunder Kost.

Rheumatische Beschwerden energetisch verbessernAkupunktur gegen Schmerzen

Akupunktursitzungen helfen gegen Schmerzen, denn sie bringen gestaute Energie wieder zum Fließen. Man kann dem Patienten die Akupressur des Punktes Dickdarm 4 zeigen zur Selbsthilfe. Interessanterweise liegt dieser wichtige Schmerzpunkt auf dem Dickdarmmeridian. Da die Stimulation dieses Punktes den Darm, die Darmflora und die Ausscheidung von Schlacken anregt, ist er so hilfreich aus sehr viel verschiedenen Gründen –  ein Punkt zum Loslassen!!!.

Akupunktur gegen Stress

Nachdem meist sehr viel Stress bei Schmerzen entsteht, ist es günstig den Stress zu reduzieren über den Punkt Herz 7. Dieser Punkt wird Tor des Bewusstseins genannt. Er wirkt beruhigend, reduziert Herzklopfen, wirkt gegen Schlafstörungen, behebt die innere Unruhe.

Ausgleich der 5 Elemente

Der Zyklus der 5 Elemente hat meist durch Wind und Kälte von außen eine Imbalance. Auch hier geht es wieder darum Balance und Stabilität herbeizuführen. Wenn äußere Einflüsse so tief bis zur Knochenschicht, Muskelschicht, Nervenschicht eingedrungen sind, müssen das Wasserelement, das Holzelement, das Erdelement wieder mit den anderen Elementen in den Ausgleich gehen. Willst Du mehr über die 5 Elemente therapieren, dann schaue in das Buch 5 Elemente Werkstatt.

Und das fühlt sich ganzheitlich wieder stimmig und gut an für unseren Patienten. Man erkennt also als Therapeut – bei rheumatischen Beschwerden braucht man eine Ordnungs-Therapie.

5-Elemente Yuen-Methode:Gratis Mini-Kurs für Therapeuten

Du suchst nach einem Quantensprung für deine Patient*innen?
Hol dir meinen Mini-Kurs, jetzt für 0€!

3 Kommentare

  1. Christine+Winter

    Liebe Maria,
    den glaubst gar nicht wie wertvoll immer wieder Deine Blogartikel für mich sind.
    Sie geben mir so viele Anregungen.
    Danke, dass Du Dein Wissen immer so toll und übersichtlich aufbereitest und teilst.

  2. Manuela

    Liebe Maria,
    ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die genannten Methoden zur Behandlung bei rheumatischen Beschwerden wunderbar funktionieren.
    Ich hatte starke Schmerzen in mehreren Gelenken, habe alle aufgeführten homöopathischen Mittel und die Yuen Methode im Laufe der Behandlung angewendet und kann mich inzwischen wieder schmerzfrei bewegen.
    Vielen Dank an Dich, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.