Menü Schließen

Blog Gesundheits-Tipps

Schwermetalle ausleiten

Wie kann man Schwermetalle ausleiten? Wir wissen, dass Schwermetalle unseren Körper belasten können. Die Frage ist, wie können wir sie wieder loswerden? Hier nun eine alphabetische Aufstellung.

A – wie Aluminium

Schwermetalle ausleiten

Ich beginne meine Ausführungen mit Aluminium, was ja  kein Schwermetall ist.  Ich nehme es aber gerne hier mit auf. Aluminium ist als leichtes Metall sehr beliebt als Verpackung. Es verpackt unsere Schokolade. Wir benutzen manchmal Getränkedosen. Jedoch wählen wir Deos und Lippenstifte ohne Aluminium, denn das Metall vermeiden ist natürlich die beste Möglichkeit frei von zu viel Aluminium zu sein. Außerdem ist es in einigen Impfstoffen und in manchen Medikamenten gegen Sodbrennen.

Erkrankungen durch Aluminium

In der Medizin ist bekannt, dass Aluminium folgende Symptome auslösen kann: Sprachstörungen, Krampfanfälle, Halluzinationen und Verwirrtheit bis zur Demenz. Auch wissen wir, dass der gesunde Körper das meiste Aluminium selbst wieder ausscheidet.

Als man Gewebeproben untersuchte, zeigte sich, dass Knochen, Gehirn, Brustgewebe bei Frauen und das blutbildende System Anreicherungen des Metalls aufwiesen.

Entgiftung von Aluminium

Ganz wichtig vor jeder Entgiftung ist die Fitness der Ausscheidungsorgane. Du kannst die Ausscheidungs-Organe anregen mit Komplex-Homöopathika. Hier als Beispiel eine Regenaplex-Kur.

Möchtest Du die Nieren anregen ist Regenaplex 50a eine gute Möglichkeit. Dazu stärke die Leber mit Regenaplex 79. Und ganz wichtig verbessere die Lymphe mit Regenaplex 6. Auch den Darm solltest Du mit einbeziehen und Regeneplex 62b dazu einnehmen.

Der zweite Schritt ist nach kinesiologischem Test, oder nach EAV-Test Aluminium homöopathisch zu geben. Das ist möglich ein bis zweimal die Woche, während die Drainage-Mittel wie zum Beispiel die Regenaplexe oder auch Kräutertee mit Brennessel weiter eingenommen werden müssen.

Folgende Symptome zeigen den Homöopathen an, dass ein Patient homöopathisches Aluminium braucht: Verstopfung ohne Stuhldrang, trockene Haut und Schleimhäute, schlechtes Gedächtnis bis hin zur Demenz.

Schwermetalle ausleiten – Blei

Früher war Blei im Abgas und damit überall dort, wo Straßen stark befahren wurden. Unser Benzin ist nun bleifrei. Auch ist es nun verboten, Bleirohre zu verwenden als Wasserleitungen im Haus.

Erkrankungen durch Blei

Blei verursacht Konzentrations-Störungen, Lernstörungen und Infekt-Anfälligkeit. Dieses Schwermetall reichert sich in Knochen, Zähnen und Gehirn an.

Entgiftung von Blei

Wie bei jede Metall-Ausleitung, sollte man darauf achten, dass der Körper fähig ist zu entgiften. Deshalb ist eine Kur für Niere, Leber Lymphe, Darm vor der Entgiftung sehr wichtig. Im zweiten Schritt kann man homöopathisches Plumbum metallicum anwenden nach genauem Test.

Der Homöopath gibt dieses Mittel bei folgenden Symptomen: Verstopfung mit Darmkrämpfen, Zittern der Hände und Arme, Magenkrämpfe und Niedergeschlagenheit. Ich habe es als ausgezeichnetes Mittel bei Arteriosklerose gefunden.

Schwermetalle ausleiten – Cadmium

Cadmium ist in der Umwelt. Es wird als Korrosionsschutz benutzt, ist in Klärschlamm, in fossilen Brennstoffen, entsteht bei Müllverbrennung und  Metall-Verarbeitung.

Erkrankungen durch Cadmium

Cadmium lässt den Verdauungstrakt verkrampfen. Außerdem schränkt es den Geruchssinn ein, führt zu Osteoporose, Knochenschmerzen. Es lagert sich in Leber, Niere und bei Rauchern in der Lunge ab.

Entgiftung von Cadmium

Wie bei allen Entgiftungs-Kuren mache erst Deinen Körper fit für diese Aktion.  Zum Beispiel mache ihn fit mit einer Regenaplex-Kur. Erst nach diesem Schritt kann man spezifisch homöopathisches Cadmium sulfuricum nehmen. Jede Entgiftungskur soll ganz langsam erfolgen, damit der Körper mitkommt. Die exakte Testung mit einem Testverfahren( Kinesiologie. EAV) gibt die Potenz an, die für den Körper verträglich ist.

Schwermetalle ausleiten – Quecksilber

Quecksilber ist in den Weltmeeren und in Fischen. Manche von uns haben Amalgam-Füllungen oder hatten diese Füllungen lange in den Zähnen.

Erkrankungen durch Quecksilber

Quecksilber kann folgende Symptome auslösen:  Unruhe, Schlafstörungen, unwillkürliches Zittern, viel Speichelfluss, Zähne lockern sich, roter Rachen, Durchfälle, Nierenstörungen, Lähmungen, Stottern, Schreckhaftigkeit, schlechtes Gehör, Müdigkeit, Gliederschmerzen.

Die Mediziner fanden es in Gehirn, Geweben, Nieren, Leber als Ablagerung.

Entgiftung von Quecksilber

Nachdem die Ausscheidungs-Organe geöffnet sind, kann man Selen, Algen oder Zeolithe zum Binden des Metalls verwenden. Je nachdem welches Mittel den besten Dienst tut.

Der Homöopath gibt homöopathisches Quecksilber „Mercurius“bei Autoaggressions-Erkrankungen, Nervosität, Infektanfälligkeit mit Streptokokken, Darmentzündungen.

Schwermetalle ausleiten – Yuen Methode

Die Yuen Methode arbeitet beim Entgiften ohne Medikamente. Sie ist berührungslos und wirkt quantenphysikalisch.

Zunächst stärke die Mittellinie Deines Körpers. Sie beginnt am Steißbein und endet oben auf dem Kopf. Sie bringt Dich in die Mitte, in Balance und stabilisiert Dich. Jedoch ist das Wichtigste, sie wandelt eine Schwäche in eine Stärke!

 

 Entgiftungs-Organe

Wie kannst Du Deine Entgiftungs-Organe verbessern? Zunächst stärke Leber, Lymphe und Nieren als Dreieck. Denn diese Organe können sich gegenseitig unterstützen. Du kannst für jedes dieser Organe Deine Aufmerksamkeit kurz auf die Mittellinie geben. Damit hast Du Schwächen der Organe gelöscht. Auch arbeiten diese drei nun besser zusammen.

Schwermetalle ausleiten – Wo ?

Mit Hilfe der Yuen Methode kann man fanden, wo störende Metalle sitzen. Hat man keine Schwäche auf Schwermetall muss man gerade nichts tun zur Entgiftung. Zeigen sich Schwächen, sollte man herausfinden, wann der richtige Zeitpunkt ist, diese zu entgiften.

Und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, sucht man, wo die Metalle liegen. Sie können um die Zellen oder auch in den Zellen sein, um die Gewebe oder auch in den Geweben, um Organe oder in Organen.

Entgiften der Schwermetalle

Zum Entgiften der Schwermetalle, soll man stark sein, um sich davon zu trennen. Außerdem geht die Entgiftung schneller, wenn man diese Metalle zerkleinert in Quanten. Denn Quanten kann man leicht loswerden, zum Beispiel über Lymphe, Leber, Nieren.

Ganz wichtig ist es,die eigenen Exitportale zu öffnen, damit diese Toxine automatisch den Körper verlassen.

Exit-Portale öffnen

Wir kannst Du die Exitportale öffnen? Du kannst die Aufmerksamkeit in die Mittellinie geben für jedes dieser Exitportale:  Hände und die Schwimmhäute zwischen den Fingern, Füße und Schwimmhäute zwischen den Füßen, Fußsohle.

Dann öffne auch noch Achseln und unter dem Kinn, und Dein Kreuzbein. Und die natürlichen Öffnungen wie Anus, Genitale, Blase.

Ganz spezifisch kannst Du die Schwächen Deines Körper finden und löschen, wenn Du einen Einführungskurs machst. Yuen Methode ist eine großartige Möglichkeit Krankheiten vorzubeugen. Oder ganz bequem, Du lässt es machen für Dich! Sehe dazu mein Septemberprogramm.

Gesundheitsübung: gratis Mini-Kurs

Jetzt zum Newsletter anmelden und den Mini-Kurs
für 0€ erhalten:

  • Lerne die Yuen-Methode kennen, um deine Gesundheit zu unterstützen
  • Erlebe innere und äußere Fitness
  • Einfach Mail eingeben, anmelden - und der Kurs kommt zu Dir

Du erhältst alle 2 Wochen Infos rund um natürliche Gesundheit. Newsletter via ActiveCampaign, s. Datenschutz.

 

5-Elemente Yuen-Methode:Gratis Mini-Kurs für Therapeuten

Du suchst nach einem Quantensprung für deine Patient*innen?
Hol dir meinen Mini-Kurs, jetzt für 0€!

2 Kommentare

  1. Christine

    Liebe Maria,
    Wie immer bin ich total begeistert von der Methode und die geniale Aufbereitung des wahnsinnig wichtigen Themas.
    Meine Patienten und ich sind Dir sehr dankbar für diese tolle Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.