Menü Schließen

Blog Gesundheits-Tipps

Fitness der Zelle – energetisch stärken

Fitness der Zelle energetisch bessern

Wie kannst Du die Fitness der Zelle- energetisch stärken? Energetisch meint hier mit Hilfe der Yuen Methode, Homöopathie und Redox-Signalmolekülen.

Die Zelle

Fitness der Zelle, energetisch, Yuen Methode, HomöopathieUnsere Stammzellen sind sozusagen Urzellen, aus denen sich alle Zellen ableiten für den Bauplan des Körpers, denn jedes Gewebe, jedes Organ soll zusammenarbeiten für das Ziel eines funktionstüchtigen Körpers.

Jede Zelle, geschützt durch die Zellmembran, hat in ihrem Zytoplasma kleine Organe, genannt Organellen, und sie hat den wichtigen Zellkern für die Steuerung gemäß dem exakten Bauplan der Zelle. Sie weiß genau ob sie eine Leberzelle oder Nierenzelle ist und welche Aufgaben sie in dieser Funktion hat.

Folgende Organellen unterstützen den Zellstoffwechsel: Das endoplasmatische Retikulum baut giftige Substanzen ab und stellt Proteine her. Ganz wichtig sind die Mitochondrien, denn sie erzeugen Energie. Während der Golgi Apparat Substanzen transportiert.

All diese Strukturen kann man mit der Yuen Methode stärken.

Fitness der Zelle – energetisch stärken mit Yuen Methode

Fitness der Zelle energetisch stärkenDie Yuen Methode ist eine energetische berührungslose Methode, die Dr Kam Yuen, Grandmaster des Shaolin KungFu, entwickelte. Wenn Du eine Schwäche an Deinem Körper findest, kannst Du diese Schwäche in eine Stärke wandeln, indem Du die Mittellinie Deines Körper aktivierst.

Das geht ganz einfach über ein Fühlen der Verbindung zwischen Steiß und Kopf.

Die Fitness der Zelle

Man teilt Fitness in der Yuen Methode in 6 Teilbereiche ein. Willst Du nun diese 6 Bereiche stärken, testest Du jeden einzelnen Begriff, ob die Zelle stark oder schwach dazu ist. Wie bei einem Computer gibt es nur 2 Möglichkeiten – die Eins oder die Null.

So findest Du durch Fühlen, Wahrnehmen mit Intuition heraus, was genau bei Deinen Zellen schwach ist (Das kannst Du leicht lernen in meinem Online-Kurs). Und genau wie bei einem Computer, kannst Du aus der Null, gleich Schwäche, eine Eins, gleich Stärke, machen. Wobei Dein Umschalter die Mittellinie Deines Körpers ist.

Solange Du nun die Yuen Methode noch nicht genau kennst, ist es trotzdem möglich, Dich zu stärken, indem Du für jedes Element der Fitness die eigene Mittellinie aktivierst durch Dein Fühlen. Für Deine Fitness schaltest Du über die Mittellinie ein: Stärke, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination, Agilität, Geschwindigkeit.

Wenn irgendein Parameter nicht stark war, kannst Du darüber hinaus noch zu diesem die Körperintelligenz hinzuschalten. Und vor allem die Zellen integrieren, damit die nervliche Steuerung sie überhaupt wahrnehmen kann.

Funktion der Zelle

     Die Fitness der Zelle energetisch stärkenDie Zelle ist ein kleiner Organismus, der selbstständig arbeitet. Mit der Erfindung des Mikroskops, konnten Forscher erstmalig die Zellen untersuchen. Und sie fanden die Funktion der Zellmembran, Stoffe herein und heraus zu transportieren. Ausserdem fanden sie, dass die Zelle als kleinster selbstständiger Körperteil gelten kann. Denn sie besitzt  Steuerung, Intelligenz und Teamgeist, in dem sie mit den anderen sie umgebenden Zellen ein Gewebe bildet.

Unser Ziel ist, dass die Zelle physikalisch stark ist. Ganz allgemein kannst Du sie stärken mit Zellfitness (6 Teilbereiche), Körperintelligenz, Potenzial, körperliches Bewusstsein, Körperliches Wissen, körperliche Verbesserung.

Nach der allgemeinen Stärkung, kannst Du sie spezifisch stärken. Zum Beispiel alle chemischen Vorgänge, alle elektrischen Elektronenübergänge, den Zellstoffwechsel, die Zellatmung, Zellentgiftung, Energiebereitstellung, Langlebigkeit, Rhythmus. Diese Stärkungen machen am meisten Sinn, wenn alle Zellen gleich stark sind- in der Yuen Methode die „Gleichheits-Fitness“ genannt.

Jedoch die einfachste Stärkung ist die Zelle als Ganzes anzuspannen und zu entspannen über die Mittellinie, ähnlich einer Muskelanspannung und Entspannung. Wie das funktioniert, lernst Du in den zahlreichen Webinaren, die immer wieder die „Tensing, Untensing- Fitness“ zeigen.

Fitness der Zelle – energetisch stärken mit Homöopathie

Homöopathie gibt dem Körper energetisch Informationen nicht mit Teilchen sondern mit Frequenzen. Wie wenn sie dem Körper gleichsam die richtige heilende Musik geben könnte.

Zitronensäure Zyklus Heel

Unsere Zelle entnimmt aus Nährstoffen Energie. Dieser chemische Zyklus mit der Zitronensäure als namengebende Substanz läuft in den Mitochondrien ab um Nährstoffe zu zerlegen und Elektronen in die Zellatmung zu geben.

Die Reihenfolge des Zitronensäurezyklus ist eine chemische Abfolge, die man mit den entsprechenden Säuren und Salzen in Schwung bringen kann. Der Vorteil davon ist ein besserer Zellstoffwechsel und erhöhte Zellenergie. 

Man kann die Salze und Säuren des Zitronensäurezyklus in einer Packung haben als potenzierte Homöopathika (Firma Heel). Diese Packung enthält 10 Ampullen. Üblicherweise wendet man als erste Gabe folgende homöopathische Salze an Magnesium-Manganum-phosphoricum, Natrium pyruvicum, und Natrium oxalaceticum. Weiter fährt man fort mit Acidum citricum und Acidum cis-aconiticum.

Als nächste Gabe sollte man geben Baryum oxalsuccinicum  mit Acidum a-ketoglutaricum. Und zu guter Letzt gibt man Acidum succinicum,  Acidum fumaricum und Acidum malicum .

Nach viralem Infekt fühlt sich diese Kur wundervoll an, ähnlich einem Reset. Du kommst wieder zu Deiner normalen Frische.

Fitness der Zelle – energetisch stärken mit Redox-Signalmolekülen

Eine Vielzahl von Zellen bilden ein bestimmtes Gewebe. Damit sie miteinander kommunizieren können, sind Redox-Signalmoleküle des patentierten Wassers ASEA hilfreich. Dass Zellkommunikation und Redox-Reaktionen so wichtig sind, beweisen die vielen wissenschaftliche Arbeiten zu diesem Thema.

Zusammenfassend kannst Du die Fitness Deiner Zellen sowohl mit Homöopathie, als auch mit ASEA, als auch mit Yuen Methode stärken. Und Deine Zellen bilden fittere Gewebe, und Deine Gewebe bilden fittere Organe. Deshalb ist es sehr lohnend sich um die eigene Zellfitness zu kümmern.

1 Kommentar

  1. Martina

    Liebe Maria,

    Danke für diesen tollen Blogartikel! Schon beim Lesen fühle ich mich frisch und voller Energie. Meine Zellen schwingen munter. Zellkommunikation und Fitness, da fühl ich mich gleich jünger.
    Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.