Menü Schließen

Blog Gesundheits-Tipps

Yin und Yang – Grundlage der Energetik

Yin und Yang, TCM, chinesiche medizin Akupunktur Gegensätze

Yin und Yang sind Grundlage der Energetik. Es sind Begriffe aus der chinesischen Philosophie und Naturbeobachtung.

Yin und Yang – Ein Paar, das zusammen gehört

Yin und Yang sind ein Paar, das zusammengehört über seine Gegensätze. Wir können selbst Paare aus Gegensätzen bilden: gut und schlecht, oder Mann und Frau, oder schnell und langsam, eingeschaltet und ausgeschaltet, oder positiv und negativ. Diese polaren Gegensätze ergänzen sich. Sie bekämpfen sich nicht. Sie geben uns Maxima des Gegensatzes und geben uns alles was dazwischen liegt. Wir haben dann eine Dreiheit: weiß-schwarz-alle Grautöne, die dazwischen liegen. Das Symbol der Monade zeigt diese Dreiheit sehr schön.

Die Monade: Yin kann immer weniger Yin werden und immer mehr Yang. Yang kann immer weniger Yang werden und immer mehr Yin. Der Kern des Yang liegt somit im Yin und der Kern des Yin liegt somit im Yang. Die Spannung und Dynamik ergibt sich aus der Bewegung zwischen beiden polaren Gegensätzen. Der Gegensatz erscheint schon als kleiner Punkt im Inneren. So begreifen wir, aus den Gegensätzen kommt Rhythmus und Bewegung. Wir fühlen diesen Rhythmus im Körper: Anspannen und Entspannen, Einatmen und Ausatmen. In Rhythmus sein zeichnet den lebendigen Körper aus.

Gegensätze ziehen sich an

Die Grundlage der Energetik ist Gegensätze ziehen sich an durch die entgegengesetzte Ladung. Sie möchten sich immer wieder ausgleichen und zur Mitte streben, bauen jedoch ihre Spannung als Gegensatz automatisch wieder auf. Der Körper schwingt von Wachzustand zu Schlafen und wir leben den Tag-Nacht-Rhythmus. In der Traditionellen Chinesischen Medizin bezeichnet man Organe, die Energie speichern als YIN-Organe und Organe, die Energie in Bewegung bringen als YANG-Organe.

Yin und Yang – Unsere Organuhr

Energie durchflutet alle Organe einmal in 24 Stunden für 2 Stunden als Wachzustand, dann flaut die Energie wieder ab. Auch die Organe gehen von einem wachen Zustand in einen Schlafzustand.

Organuhr; TCM;

Um 5 Uhr am Morgen beginnt der Darm seine Arbeitszeit. Um 7 Uhr durchflutet die Energie den Magen und unser Magen arbeitet. Weiter geht es um 9,oo mit Milz/Bauchspeicheldrüse und unseren Verdauungssäften. Das Herz wird ab 11.00 Uhr mit Energie durchflutet. Die Energie wird weitergegeben an den Dünndarm um 13 Uhr. Dann kommt um 15.00 die Blase an die Reihe.

Pünktlich zum five o`clock-tea beginnt die Niere die Energie aufzunehmen. Um 19.00 wird der Kreislauf und um 21.00 Uhr die Hormondrüsen am kräftigsten mit Energie unterstützt. Die Galle kommt um 23.00 Uhr an die Reihe und die Leber um 1.00 Uhr nachts. Um 3.00 morgens beginnt die Lunge ihre Maximalzeit und gibt um 5.00 die Energie weiter an den Dickdarm. Und der neue Zyklus beginnt.

Durch rhythmisches Arbeiten ist der Körper sehr ökonomisch und spart Energie. Das können wir von ihm lernen. Wir brauchen nicht immer überall die maximale Kraft einzusetzen. Wir können die Kraft genauso rhythmisch andern, damit immer wieder etwas anderes unsere volle Aufmerksamkeit bekommt.

YIN-Organe und YANG-Organe

YIN-Organe speichern Energie in ihren Geweben: Leber, Niere, Lunge, Milz, Herz. YANG-Organe setzen Energie frei: Galle, Blase, Dickdarm, Magen, Dünndarm. Die Akupunktur nutzt die Unterschiede der Yin- und Yang- Meridiane um die Körperenergien in Fluss zu bringen.

Yinorgane; Yangorgane,; TCM;

Die Yin Organe bauen ihre Energie auf durch gesunde Ernährung und ein rhythmisches Arbeiten. Damit bleiben sie in Balance und könenn die Energie halten. Die Yang Organe brauchen Energien, damit sie nicht ausleiern, denn sie sind Hohlorgane.

Ich will das näher erklären: Um Energie freizusetzen, braucht es, wie bei Pfeil und Bogen eine Spannung. Ein ausgeleierte Sehne am Bogen, gibt nicht mehr viel Yang-Schwung in die Flugbahn des Pfeils. Je mehr sich die Hohlräume also vergrößern, desto weniger wird die Kraft sein und der Schwung der Organe. Wir möchten deshalb unsere Hohlräume und Hohlorgane regelmäßig verkleinern. Das lernt man in Modul 1 der Yuen Methode.

Yin und Yang; TCM; Yuen Methode

Du kannst diese Überdehnung zurücknehmen, indem Du die Rückbildungs-Energie stärkst. Sie kann Überdehnung wieder zurückbilden. Dieser Alterungs-Prozess soll weder an Zellen, noch an Geweben, noch an Hohlorganen sein. Dazu können wir zusätzlich Elastin und Kollagen stärken für unsere Gewebe, damit diese wieder in die ursprüngliche Form zurückspringen. Ich weiß, das klingt unglaublich.

Verjüngen durch ein Reset

Ein nächster Punkt ist die Anzahl der Zellen, die Gewebe und Organe bilden. Hierfür gibt es eine Anzahl an Zellen, festgelegt zum Beispiel für Dein 25.stes Lebensjahr. Diese Zahlen hat Dein Gehirn gespeichert. Das Gehirn und Nervensystem kann diese Anzahl wieder abrufen und verwirklichen. Wie kannst Du das bewerkstelligen?

Verjüngung; Yuen Methode

Du kannst zu der Anzahl der Zellen für Deine Gewebe und Organe ein Reset, Reprogram auf Deinem inneren Computer machen. Danach kannst du das neue Programm starten um die  jugendlichen Zellzahlen in die Wirklichkeit zu ziehen. Du wirst nicht sofort etwas sehen, jedoch wenn Du in Dich hineinfühlst, wirst Du die Energie fühlen. Ich weiß, das klingt noch unglaublicher.

Wann siehst Du Resultate? Die Zeit bis die jugendlichen Formen sich materialisieren braucht etwas Geduld und häufigeres Wiederholen aufgrund der Trägheit der Materie. Der Hauptgrund ist jedoch die Sabotage unseres Geistes, der so etwas nicht für möglich hält. Der Geist stützt sich auf Erfahrungen in der Vergangenheit und kann nur das Alte immer wieder neu zusammensetzen. Die Kreation von Neuem ist die Aufgabe des Körpers auf der körperlichen Ebene. Also lass Deinen Körper machen!!!

Einheit von Yin und Yang: Die Mittellinie

Bringe also Deinen Geist zum Verstummen, dann kann der Körper die Aufgabe, Hohlräume und die Anzahl der Zellen verkleinern, als Resultat liefern.

Mittellinie,Yuen Methode, Yin und Yang

Übung der Yuen  Methode: Entleere Deinen Geist von vorgefassten Meinungen. Gehe dafür in Deine Mittellinie.

Das ist diejenige Linie, die rechte und linke Körperhälfte voneinander trennt. Sie läuft von Steiß bis Kopf. Sie aktiviert Dein Nervensystem für diese Aufgabe.

Dann denke erneut in Deine Mittellinie um Deine Hohlräume  zu verkleinern.

Und ein drittes Mal gehe in Deine Mittellinie für die Zellzahl der Organe und Gewebe mit 25 Jahren. Rufe diese Zahlen auf.

Yin und Yang im modernen Leben

Unser Leben in der Großstadt ist Yang-aktiv, schnell, hektisch. Wir setzen sehr viel Energien frei. Der Großstadt-Mensch braucht deshalb Yin – Urlaub und Pausen, um seine Energien wieder aufzufüllen. Das Gefühl in einem Hamsterrad zu sein ist ein Anzeichen den Lebensstil zu überdenken.

Der Ausweg aus Stress ist, unsere Bestimmung zu finden. Wir wollen Erinnerungen an Sklaventum loslassen können, und wirklich unser Versklavt-Sein loslassen. Unsere Bestimmung befindet sich in der Einheit von Tun und Sein. Diese Einheit erfahren wir, wenn wir glücklich sind mit unserer Aufgabe. Die Mitte von Yin und Yang ist in der Mittellinie unseres Körpers. Die Mittellinie unterstützt unsere innere und äussere Haltung. Wir finden den Weg unser eigentliches Wesen zu leben. In diesem Augenblick öffnet sich auch das Wissen, das uns schon dauernd umgibt. Und wir finden den Zugang dazu, durchschreiten das Tor ins wahre Bewusst-Sein. Es eröffnet sich ein neues Fenster, wie bei Windows auf dem Computer.

Die einfache Übung das Bewusstwerden zu unterstützen ist ein kurzer Gedanke in die Mittellinie des Körpers, wie sie uns die Yuen Methode anbietet. Hier kommst Du in die absolute Neutralität. Du entlarvst die Illusion der Großstadt-Hektik, der Medien und kommst in einen tiefen Frieden. tatsächlich lässt Du Yin und Yang damit hinter Dir und gehst auf die höhere Ebene ins Energiefeld, wo alles EINS ist.

Eine einfache Übung

Wie geht diese einfache Übung: Du gehst mit Deinen Gedanken in die Mittellinie für die Einheit von Sein und Tun. Sie ist senkrecht und verbindet Dich mit Erde und Kosmos. Sie nimmt Stress und neutralisiert Dich zu diesem und jedem anderen Thema.

Die Erkenntnis, die Du dann gewinnst, ist einfach „leben“. Du musst nur Du selbst sein, nichts Anderes und nichts Besonderes. Durch die senkrechte Ausrichtung empfängst Du die richtigen Antworten auf Deine Fragen. Du kannst Dir vollkommen treu sein – einfach DU sein – das ist Dein Beitrag, der Alles und Alle verbessert.

Dieser Beitrag, der Du für andere Menschen bist, bringt Dir Freude, ständiges Wachsen und Mut. Eine alte Weisheit sagt, andere Menschen zu unterstützen und zu verbessern sie selbst zu sein, verbessert Dich selbst ohne Pause auf dem Weg zur Meisterschaft. Wir Menschen haben das Zeug zu höchstem Potential. In der Mitte von Yin und Yang steckt die Einheit, die Mitte, das Glück, der Friede und das Wachsen über sich selbst hinaus. Darin steckt die Verbindung zu den Schöpfungsenergien und zum Schöpfer selbst.

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Elektroakupuktur nach Voll

5-Elemente Yuen-Methode:Gratis Mini-Kurs für Therapeuten

Du suchst nach einem Quantensprung für deine Patient*innen?
Hol dir meinen Mini-Kurs, jetzt für 0€!

5 Kommentare

  1. Sonja

    Liebe Frau Dr. Diepgen,
    ich danke Ihnen recht herzlich für die anregenden und unterstützenden Mitteilungen und Webinare und wünsche Ihnen eine beglückende Zeit!

    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.